Versandkostenfrei ab 29 Euro**
Trusted Shops
Schnelle Lieferung
Faire Preise

5 Gründe, warum du deine Kosmetik selber machen solltest

Du experimentierst gerne? Du bist noch auf der Suche nach einer optimalen Hautpflege? Du willst wissen, was in deinen Produkten steckt? Dann ist selbstgemachte Kosmetik genau das Richtige für dich! Neben der Tatsache, dass Naturkosmetik selber herstellen einfach Spaß macht – ist sie sehr wohltuend und bietet unserer Haut eine tolle Qualität. Probier’s mal aus!

Hier kommen fünf Gründe, warum es sich lohnt Kosmetik selber herzustellen:

Grund Nr. 1: Du entscheidest, was rein kommt!

Die Herstellung der eigenen Kosmetik ist ein wenig wie Kochen oder Backen: Du entscheidest, wie du das Rezept umsetzt, du weißt was drin ist und kannst alles nach deinem Geschmack anpassen - Honig statt Industriezucker oder Sojamilch statt Kuhmilch… Genauso bei deiner selbstgemachten Kosmetik: Du hast die Oberhand über deine Inhaltsstoffe und weißt, was in deinem Produkt steckt! Das fühlt sich nicht nur herrlich an, sondern bietet den Vorteil, dass Rezepte nach Bedarf angepasst werden können. So näherst du dich Stück für Stück deinem Wunschprodukt, das genau auf deine Bedürfnisse angepasst ist. Die Wertschätzung für ein selbstgemachtes Produkt ist um ein vielfaches höher!

Grund Nr. 2: Hochwertige Qualität!

Auch bei der Qualität hast du selber die Kontrolle: Möchtest du lieber raffinierte Öle oder doch eher ein kaltgepresstes, unbehandeltes Öl in Bio-Qualität? Möchtest du ein Öl aus deiner Region beziehen und Kontakt mit der Ölmühle aufnehmen? All das ist möglich und bietet viel Potenzial: für eine umweltfreundliche Lieferkette, für eine hochwertige Hautpflege und Interaktion im Einklang mit der Natur.

Grund Nr. 3: Minimalistisch und kostengünstigYlang Ylang

Mit wenigen Inhaltsstoffen kannst du bereits große Erfolge erzielen und deiner Haut genau das bieten, was sie braucht. Es ist nicht immer nötig dutzende Inhaltsstoffe zu verarbeiten, um eine gute Pflege zu erreichen – das funktioniert auch mit nur drei Inhaltsstoffen! Ähnliches gilt für die Kosten. Auf den ersten Blick scheint die Rohstoffbeschaffung teuer und aufwendig. Am Anfang musst du auch ein wenig investieren - das stimmt. Schließlich brauchst du Utensilien und Rohstoffe, um überhaupt anfangen zu können. Aber lass es dir gesagt sein: du sparst langfristig viel Geld (und Plastik)! Zumal viele Kosmetika im Handel sehr kostspielig sein können.

Grund Nr. 4: Nachhaltig und umweltfreundlich:

Mikroplastik steckt in vielen Kosmetika, etwa in Zahnpasta, Peelings, Duschgelen, in Sonnencremes usw. Das spülen wir natürlich alles den Abfluss runter und damit gelangt Mikroplastik auch ins Grundwasser! Dem kannst du entgegenwirken – agiere nachhaltiger, indem du Plastik reduzierst, Tiegel aus Glas wiederverwertest und Rohstoffe verwendest, die der Umwelt nicht schaden.

Grund Nr.5: Immer ein perfektes Geschenk parat

Du wurdest spontan zu einem Geburtstag eingeladen? Weihnachten steht vor der Tür? Dann hast du mit einem selbstgemachten Lippenbalsam oder hübschen Badekugeln immer ein Ass im Ärmel. Ein handgemachtes Geschenk vermittelt immer viel Liebe und Wertschätzung. Es ist einfach cool und vielleicht kannst du zusätzlich deine Freund*innen für das Thema begeistern und ihr stellt mal zusammen etwas her?!

Tipp:

Wenn du nicht alle Produkte selber machen kannst oder willst, ist das natürlich auch kein Problem. Prüfe dann die Inhaltsstoffe kritisch! Apps, die dir dabei helfen sind ToxFox und Codecheck.

Tags: DIY

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.